Kategorie: Battlefield Battlefield


Autor: Evolver Verfasst am 28. 03. 2018
Battlefield 1 erhält Heute ein Oster-Update

Battlefield 1 erhält Heute ein Oster-Update

DICE legt allen Battlefield 1 Spielern zu Oster noch ein dickes Ei und veröffentlicht kurz vor den Ostertagen noch ein Update für Battlefield 1. Die Ankündigung für das Battlefield 1 Oster-Update kam relativ spontan und erfolgte in der vergangenen Nacht.

Was im neuen Update steckt, ist bisher nicht bekannt. In jedem Fall befinden sich im Update nicht die letzten Änderungen aus dem Battlefield 1 CTE. DICE stellte im Rahmen des letzten Battlefield 1 Updates neue Waffenvarianten vor, sowie Änderungen an der Battlefield 1 Map „Volga River“ im Operations Spielmodus.

Downloadgrößen

Um das heute veröffentlichte Battlefield 1 Februar Update herunterzuladen, benötigt ihr folgenden Speicherplatz auf eurem PC oder eurer Konsole.

  • PC: 3.49 GigaByte ( 18 Minuten und 37 Sekunden @ VDSL25 )
  • PS4: 4.37 GigaByte (23 Minuten und 18 Sekunden @ VDSL25 )
  • Xbox One: TBA

Changelog

Visuals

Eine große Verbesserung sticht im Easter Update ein wenig unter den anderen heraus: Die oft gewünschten Bloom-Anpassungen – oder besser Beleuchtungsanpassungen. Wir haben viel Feedback dazu bekommen, dass es zur Überbelichtung kommt, wenn man den Außenbereich aus einem dunklen Innenbereich heraus betrachtet. Beachte bitte, dass wir das dafür zuständige System nicht entfernt, sondern so angepasst haben, dass die Sichtbarkeit auf den meisten betroffenen Karten verbessert wurde. In einigen Gebieten ist die Verbesserung deutlicher, in anderen subtiler.

Wichtig für uns war, dass der Look sowohl für SDR (Standard Dynamic Range) als auch für das immer beliebter werdende HDR (High Dynamic Range) funktioniert, wobei wir das Hauptaugenmerk auf HDR gerichtet haben. Im Folgenden siehst du einige Vorher/Nachher-Screenshots von Battlefield 1 für PC, um dir eine Vorstellung von der Verbesserung zu vermitteln.

Amiens (Before / After)

Wüste Sinai (Before / After)

Soissons (Before / After)

Galizien (Before / After)

Helgoländer Bucht (Before / After)

Stabilität und Spielerlebnis
  • Die Stabilität auf allen Plattformen wurde verbessert.
  • Die Spielersuche für Battlefield 1 Apocalypse-Karten wurde verbessert.
  • Teamausgleich zur Mitte der Runde aktiviert, mit folgenden Kriterien:
    • Es befinden sich 10 oder mehr Spieler auf dem Server.
    • Es muss zur Mitte der Runde eine Änderung der Spieleranzahl im Spiel geben.
    • Differiert die Teamgröße um mindestens 3 Spieler, wird ein Ungleichgewicht vermerkt und innerhalb von 30 Sekunden ein Teamausgleich vorgenommen.
    • Spieler werden nach den Punkten bewertet, die sie beigetragen haben, und nach der Zeit, die sie im Team waren – höhere Werte in beiden Kriterien reduzieren die Chance auf eine Verschiebung bis maximal auf null.
    • Wird ein Spieler durch den Teamausgleich zur Mitte der Runde verschoben, wird er kein zweites Mal verschoben.
    • Spieler in Partys werden nicht verschoben.
    • Spieler in Trupps werden mit geringerer Wahrscheinlichkeit verschoben.
    • Der Teamausgleich zur Mitte der Runde wartet, bis ein Spieler sein Leben verloren hat, bevor er Teams wechselt; befindet sich ein Spieler bereits im Einsatzbildschirm, wenn der Ausgleich stattfindet, muss er in den Einsatz und sein Leben verlieren, bevor er verschoben wird.
Waffen, Fahrzeuge und Gadgets
  • Ein Problem auf Caporetto wurde behoben, durch das der schwere Bomber zu tief auf der österreichisch-ungarischen Seite spawnte und dadurch sofort vom Boden aus Schaden erlitt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler hin und wieder Stolperdrähte auslösten, obwohl sie gar nicht auf das Gerät getreten waren.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Howell Automatic (Scharfschütze) eine andere Munitionskapazität hatte als die Werksversion.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das das Schlachtschiff-Horn hin und wieder nicht aufhörte, zu ertönen.

Maps und Modi
  • Die Sichtbarkeit, wenn man aus einem Innenbereich nach draußen blickt, wurde verbessert. Folgende Karten wurden bearbeitet:
    • Amiens
    • Krieg Im Ballsaal
    • Wüste Sinai
    • Verdun-Höhen
    • Soissons
    • Lupkow-Pass
    • Galizien
    • Zarizyn
    • Helgoländer Bucht
  • Das Balancing von „Wolga“ bei Operation „Rote Flut“ wurde verbessert.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler auf „Amiens“ nicht vorgesehene Dächer erreichen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler nach der Zerstörung von Brücken auf „Amiens“ auf unsichtbare Kollisionen stießen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Verlassen des Forts auf „Monte Grappa“ auf unsichtbare Kollisionen stießen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Nähe der Eroberungsflagge D auf „Festung von Faw“ auf unsichtbare Kollisionen stießen.
  • Die Naturtreue einiger Bäume auf „Somme“ wurde verbessert.
Freischaltung und Spielerreise
  • Die Seltenheit der PTFO-Waffen-Skins wurde auf Legendär korrigiert.
  • Die Seltenheit der Einkerkerer-Waffen-Skin wurde auf Herausragend korrigiert.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Sensenmann-Malus einen andauernden Ächzen-Soundeffekt auslöste, wenn der Spieler Schaden erlitt.
UX & UI
  • Ein Problem wurde behoben, durch das lange Platoon-Namen manchmal aus der Liste der Besten Trupps herausliefen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das dem Gadget Gewehrgranate – HE des Howell Automatic ein Symbol fehlte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Doughboy M1911 manchmal im Anpassen-Menü nicht angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Grabenräumer-Skin des M1908 manchmal im Anpassen-Menü nicht angezeigt wurde.
  • Der Thumbnail für die Skin „Schlacht von Festubert“ der Automatico M1918 wurde korrigiert.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die VOIP einsetzen, im Bildschirm am Ende der Runde nicht angegeben wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Karten-Abstimmungsbilder für „London ruft: Geißel“ und „London ruft: Angreifer“ nicht angezeigt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Operationsname nach Aufrufen des „Bester Trupp“-Bildschirms weiterhin angezeigt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Spieler nicht zum Globus zurückkehrten, wenn sie eine mit „Beliebiger Operation beitreten“ gestartete Spielersuche abbrachen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Eroberungsfortschrittsanzeige die falsche Farbe hatte, wenn bei Frontlinien Sprengsätze am Telegrafen platziert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das diversen Waffen Komponenten fehlten, wenn sie im Modifizieren-Bildschirm der Frontend-Menüs betrachtet wurden.
  • Ein Problem beim Z-Konflikt (zwei Grafikobjekte haben dieselben Koordinaten, und die Spiel-Engine zeigt beide flackernd an) wurde behoben. Betroffen war das Magazin der Selbstladebüchse 8 .25 (erweitert) bei der Betrachtung im Modifizieren-Bildschirm bei ausgerüsteter Skin „Schlacht von Côte 304“.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Seltenheitsanzeige für herausragende und legendäre Skins keine Farben anzeigte, wenn das Klassen-Battlepack Sturmsoldat-Edition geöffnet wurde.

Quelle : Battlefield Inside 


Drucken